Fördermaßnahmen des Freistaats für Kinderbetreuung in Wiesent und Donaustauf

07.12.2017 | Büro MdL Stierstorfer | Wiesent und Donaustauf

Der Freistaat Bayern unterstützt den Ausbau der Kinderbetreuung in Wiesent und Donaustauf voraussichtlich mit insgesamt mehr als zwei Millionen Euro.

Der Löwenanteil der Förderung entfällt dabei auf Wiesent, wie Stimmkreisabgeordnete Sylvia Stierstorfer ausführt: „Das Sozialministerium unterstützt die Schaffung von 49 neuen Betreuungsplätzen für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt mit 483.000 Euro. Daneben kommen vom Freistaat für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte voraussichtlich noch 1.350.000 Euro hinzu“.

Im Markt Donaustauf gibt es für die Schaffung von zwölf neuen Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren in der erweiterten Kinderkrippe 84.000 Euro. Auch hier steuert der Freistaat für weitere Baumaßnahmen an der Einrichtung noch zusätzliche Finanzmittel in Höhe von voraussichtlich 110.000 Euro bei.

Bayern startet bereits das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze. Die Gemeinden erhalten dabei aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. Insgesamt stehen dabei 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, mit denen die reguläre staatliche Förderung erheblich verstärkt wird.